Fußball ist auch unser Leben!

Und hier ist er wieder: der Mario!

Habt ihr euch die Bundesliga mal angeschaut? Unglaublich was da gerade so los ist. Ich meine das Bayern gut ist wissen wir ja alle, ob es uns gefällt steht auf einem ganz anderen Blatt Papier. Doch viel wichtiger ist es doch, was die da für eine unglaubliche Serie hingelegt haben. Immerhin haben sie die ersten 8 Saisonspiele allesamt gewonnen und damit einen neuen Bundesligastartrekord aufgestellt. Egal ob Fan oder nicht – davor muss man den Hut ziehen.

Und wenn man sich die Nationalmannschaft anschaut ist es ja auch unglaublich was da passiert, jedoch nicht so sehr im positiven Sinne wie bei den Bayern. Ich meine 4:0 gegen Schweden. Das ist ja eine super Leistung. Aber wie kann man das Spiel noch aus der Hand geben? Vor allem wenn nur noch 30 Minuten zu spielen sind? Der Punkt den man von da mitnahm fühlt sich zurrecht wie eine Niederlage an, sodass sich das Trainergespann und die ganze Mannschaft hinterfragen muss.

Trotzdem muss ich aber auch sagen, dass mich das Ganz Gerede darüber ob Jogi noch der Richtige ist ziemlich nervt. Ich meine vor einem halben Jahr wurde er noch hochgefeiert und seitdem wir im Halbfinale der EM rausgeflogen sind steht er permanent in der Kritik. Nur weil wir keinen Titel holen – ich mein klar daran wird ne Mannschaft gemessen. Aber trotzem spielt Deutschland insgesamt einen sehr schönen Fußball und man muss sich fragen wann das zuletzt der Fall war. Ich würde fast soweit gehen und sagen 1990, denn selbst als man noch 1996 Europameister wurde war das Spiel nicht so schön anzugucken und was bringt einem der Titel, wenn man sich dafür zwei Jahre lang langweiligen Fußball anguckt. Sicher dafür werden mich jetzt wieder einige steinigen wollen, aber sollen sie das nur tun…

 

Pils, Klettern oder Weizen?

Hallo,

na noch alles frisch? Also um nochmal auf meine Ambitionen zurück zu kommen. Ich würde ja gerne wieder klettern, aber es ist an sich nicht möglich. Daher hab ich mir erst einmal so trotzdem normale Sportkurse angeschaut unter anderem auch im Internet, da könnt ihr hier auch mehr dazu sehen. Doch zu meiner Überraschung (achtung Ironie) war da nichts passendes bei. Dann hab ich überlegt, dass aber auch behinderte sport machen können und das ichdoch dann auch was finden muss. Tatsaächlich bin ich dann auf Kletterangebote gestoßen, doch die wären auch nicht das richtige für mich. Erst einmal sind die in der Halle an solchen popeligen Kletterwänden. Außerdem sieht man auf den Fotos, dass die Leute nur das Gefühl haben zu klettern, die Betreuer aber eigentlich das Eigentliche machen und darauf hab ich auch keine Lust. Also werd ich den Traum erst einmal wieder begraben und mit einem frischen Pils runterspülen…

Apropos Pils! Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie erleichtert ich war als ich damals erfuhr dass ich beim Alkoholkonsum keine Einschränkungen vornehmen muss. Denn ich bin bekennender Bierliebhaber und hab bestimmt schon um die 200 Sorten an Bier ausprobiert. Also ich bin wirklich der Meinung, dass es sich da um flüssiges Gold handelt. Und mit den Jahren hab ich dann das festgestellt was für mich sowieso von Anfang an klar war: Ich mag Pils mehr als Weizen. Da scheiden sich ja die Geister, aber ich glaub der Großteil der Republik ist Pils-Liebhaber, ausgenommen die Bayern wo dann doch lieber mal n ordentliches Weizen ins Glas kommt. Da ich aber aus Bremerhafen kommen kümmert es mich wenig was die da unten im Freistaat machen.

 

Mario, arbeitslos, verletzt.

Hallo liebe Leute!

Ich bin der Mario und ich bin ziemlich neu im Blog-Universum. Doch nun bin ich hier und wie neulich erst gehört habe, kann man mich zwar verwünschen, aber eben nicht wegwünschen, also macht euch da keine Hoffnungen. Meine Eltern versuchen das schon seit langem, aber mich wird man nicht einfach so los. Ich bin 24 Jahre alt und bin arbeitsloser Arbeitsloser wie es so schön heißt. Denn ich habe keine Ausbildung und kein Studium oder dergleichen besucht. Also stimmt nicht ganz, ich hatte damals die Zusage für eine Ausbildung zum Koch bekommen, jedoch wurde daraus nichts mehr. Denn dann hatte ich meinen großen Unfall und konnte die Ausbildung nicht mehr wahrnehmen und bin daher arbeitslos.

Bevor jetzt lange gerätselt wird geh ich gleich drauf ein was damals passiert ist. Ich bin leidenschaftlicher Bergsteiger und habe das immer sehr oft gemacht. Leider war ich an einem Tag nicht ganz bei der Sache und habe neben den Griff gefasst. Da ich ziemlich leichtsinnig war hatte ich vor die Sicherung gelöst, sodass ich mich dann im freien Fall befand. ich weiß nicht wie tief ich gefallen bin, aber ich bin zwischendurch auch einmal gegen die Felswand geknallt und lag dann unten. Ich war mehrere Monate im Krankenhaus, hatte einige Knochenbrüche und meine linke Hand hat nur noch vier Finger da (empfindliche Menschen nicht weiterlesen) mein kleiner Finger bei der Landung einfach so abgebrochen ist. Aber das ist nun alles schon 8 Jahre her, daher hab ich das überwunden und möchte gern zurück an die Felswand. Das ist aber an sich leider nicht möglich, denn ich hab immer noch Folgeschäden, sodass ich beispielsweise nicht lange in einer Position bleiben kann, sondern immer zwischen sitzen liegen und stehen wechseln muss und daher auch nicht vermittelbar auf dem Arbeitsmarkt bin. Trotzdem hab ich mich mit meinem Leben ganz gut arrangiert und komme klar.